Blog

Alles über TDS von Pool or Spa Wasser

Was ist der TDS-Wert? Warum ist es wichtig, ihn bei mit Salz behandelten Pools zu messen? Der TDS-Wert ist vielen Poolbesitzern nicht bekannt. Er ist jedoch ein Schlüsselindikator für die Qualität des Wassers in Ihrem Pool, da er insbesondere den Salzgehalt und die Reinheit des Wassers anzeigt. Unser Chemieexperte erklärt Ihnen alles, was Sie über den TDS wissen müssen, damit Sie Ihr Poolwasser besser behandeln können.

video TDS, TAC, TH . alles über Wasserchemie. ICO pool und ICO SPA.

Was ist TDS?

Der TDS steht für "Total Dissolved Solids" (Gesamtgehalt an gelösten Feststoffen) im Wasser. Er bestimmt die Konzentration von Mineralien (Kalzium, Magnesium, Natrium ...), Spurenelementen (Eisen, Brom, Kupfer ...), Salz und organischen Stoffen im Wasser und wird in ppm gemessen. Ein zu hoher oder zu niedriger TDS-Wert führt zu Schäden an der Ausrüstung. Der TDS hat auch einen großen Einfluss auf die Wirksamkeit von Desinfektionsmitteln: Je höher er ist, desto weniger wirksam sind die Behandlungsmittel. Damit Ihr Wasser gesund bleibt, empfehlen wir Ihnen, in eine Lösung zur Messung des TDS zu investieren.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Messen und Verwalten des TDS-Wertes im Wasser für salzbehandelte Pools entscheidend ist, um eine gute Wasserqualität zu erhalten, die Wirksamkeit der Desinfektionssysteme zu gewährleisten und die Sicherheit und den Komfort der Badegäste zu sichern.

Welcher TDS-Wert ist für meinen Pool normal? 

  • Schwimmbad mit Brom oder Chlor : Der Wert sollte zwischen 250 und 2.000 ppm liegen.
  • Salzpool: Ein Wert zwischen 3.000 und 5.000 ppm (oder 3 bis 5 g/l) ist ideal.

Was verändert den TDS?

Die bloße Anwesenheit von Badegästen im Wasser ist ein Faktor, der den TDS-Wert nach oben treibt. Rückstände von Chemikalien wie Haarpflegemittel und Sonnencreme lösen sich dauerhaft im Wasser und beeinträchtigen die Wasserqualität. Auch Reinigungsmittel für den Garten oder die Terrasse können versehentlich in den Pool gelangen und den TDS-Wert verändern. Es ist wichtig zu beachten, dass die Verdunstung des Wassers zu einer erhöhten Konzentration von organischen Stoffen im Wasser führen kann und die Verschlechterung der Wasserqualität beschleunigt.

Wie misst man TDS?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, TDS zu messen.

Die angeschlossenen Wasseranalysatoren mit TDS-Sonde

Bei angeschlossenen Wasseranalysatoren mit TDS-Sonde, wie z. B. ICO Pool Salz , werden TDS, ORP und pH-Wert automatisch jede Stunde gemessen. Diese Lösungen sind am einfachsten zu verwenden, da die Sonden geeicht sind und Messungen aller wichtigen Wasserparameter vornehmen und zusätzlich Behandlungsempfehlungen geben, wenn die Werte außerhalb der Grenzwerte liegen.

Salzgehalt-Tester oder Leitfähigkeitsmessgerät

Es gibt andere Möglichkeiten, den TDS-Wert zu kontrollieren, die als Salztester (TDS-Sonde) oder Leitfähigkeitsmesser bezeichnet werden. Diese Instrumente sind weniger teuer, erfordern aber dennoch den mehrfachen Kauf von Messgeräten oder chemischen Teststreifen für jeden einzelnen Wasserparameter: pH-Wert, TAC, TH, etc.

Warum ist es wichtig, den TDS-Wert in Salzwasserpools zu messen?

Bei Schwimmbädern mit Salzelektrolysegeräten ist es wichtig, den TDS-Wert zu kennen, da er die Salzkonzentration im Wasser anzeigt. Außerdem lässt sich anhand des ermittelten Wertes die Leistung Ihres Elektrolysegeräts bei der Umwandlung von Salz in Chlor messen. Wenn der Salzgehalt (und damit der TDS-Wert) zu niedrig ist, nimmt die desinfizierende Wirkung des Chlors ab. Ist der Salzgehalt dagegen zu hoch, können Ihre Geräte vorzeitig korrodieren, auch Ihr Elektrolysegerät.

Welche Risiken bestehen, wenn der TDS zu hoch ist ? ?

Ein zu hoher TDS-Wert kann mehrere Probleme verursachen:

Verringerung der Wirksamkeit der Desinfektion

Für das Chlorierungssystem kann ein hoher TDS-Wert die Umwandlung von Salz in aktives Chlor erschweren. Dies beeinträchtigt dann die Desinfektion des Wassers und fördert das Wachstum von Algen und Bakterien.

Korrosion der Ausrüstung

Hohe TDS-Werte können die Korrosion von Schwimmbadausrüstungen wie Pumpen, Filtern und Wärmetauschern beschleunigen. Dies kann zu teuren Reparaturen und einer verkürzten Lebensdauer der Geräte führen.

Unbehagen der Schwimmer

Eine hohe Konzentration von Mineralien im Wasser kann dazu führen, dass das Wasser im Pool für die Badenden unangenehm ist und sich die Haut trocken oder das Haar stumpf anfühlt.

Welche Risiken bestehen, wenn der TDS zu niedrig ist ?

Weniger wirksame Desinfektion

Der TDS-Wert im Wasser trägt zu seiner elektrischen Leitfähigkeit bei. Wenn der TDS-Wert zu niedrig ist, sinkt die elektrische Leitfähigkeit des Wassers, was die Fähigkeit des Salzchlorierungssystems zur Erzeugung von Aktivchlor beeinträchtigen kann. Dies kann zu einer ineffizienten Desinfektion des Wassers führen und das Wachstum von Algen und Bakterien fördern.

Risiko der Korrosion von Ausrüstungsgegenständen

Obwohl hohe TDS-Werte zu Korrosion an Geräten führen, sind auch zu niedrige Werte problematisch. Wasser mit einem sehr niedrigen TDS-Wert kann für Metallteile korrosiv sein und sogar zu Lecks führen. Dies betrifft Pumpen, Filter und Wärmetauscher.

Um diese Probleme zu vermeiden, ist es wichtig, den TDS durch Zugabe von Mineralien und Salzen um einen geeigneten Wert zu halten. Lesen Sie dazu die Empfehlungen des Herstellers Ihres Elektrolysegeräts und überwachen Sie regelmäßig die Wasserqualität.

Wie berichtige ich den TDS?

Wenn der TDS-Wert zu hoch ist (< 5000 ppm oder 3 bis 5 g/l), gibt es leider keine chemische Lösung, um den Wert zu ändern. Nur durch Wasserwechsel kann der TDS-Wert Ihres Teichs korrigiert werden. Je höher sein Wert ist, desto mehr Wasser müssen Sie wechseln. Wenn Ihr TDS-Wert jedoch leicht über dem Normwert liegt, können Sie die Wassertemperatur senken:

  • Reinigen Sie Ihre Filter, Skimmer sowie die Zelle Ihres Elektrolysegeräts durch eine Entkalkung.
  • Aktivieren Sie einen Filterzyklus
  • Schaffen Sie bei großer Hitze Schatten, um die Wassertemperatur auf natürliche Weise zu senken (Sonnenschirme...).

Um den TDS-Wert zu erhöhen, musst du Bedingungen schaffen, die die Wassertemperatur erhöhen. Dies geschieht zum Beispiel durch das Abdecken Ihres Teiches.

Was ist der Unterschied zwischen TAC, TDS und TH? 

Hier sind einige Definitionen, um diese drei Werte, die miteinander verbunden sind, aber oft verwechselt werden, richtig zu verstehen:

Was man über den TDS wissen sollte

Bei Schwimmbädern, die mit Salz behandelt werden, ist der TDS-Wert ein wichtiger Wert, um die Wasserqualität Ihres Schwimmbads zu messen. Er ermöglicht es Ihnen auch, den Salzgehalt zu ermitteln und so die Funktion Ihres Elektrolysegeräts zu kontrollieren. Ein optimaler TDS-Wert schont sowohl Ihre Ausrüstung als auch Ihre Gesundheit.